Spendenkonto

Möchten Sie unsere Projekte mit einer Spende unterstützen?

Unser Spendenkonto lautet:

Volksbank Plochingen
IBAN: DE14611913100750097019
BIC: GENODES1VBP

Vielen herzlichen Dank!

Kontakt-Info

FV-LUS e. V.
Ludwig-Uhland-Schule
Schulstraße 7
73770 Denkendorf

Tel. 0711 / 3 46 28 14
Fax 0711 / 34 40 47

E-Mail senden…

 

Reiseberichte

Bereits seit 10. März sind wir, die 8-köpfige Delegation der Arbeitsgemeinschaft „Schritt für Schritt“, wieder aus Sierra Leone zurück. Hinter uns liegt eine bewegende Reise mit unzähligen Eindrücken und Erlebnissen. Gerne möchten wir Ihnen unter dieser Rubrik des Fördervereins in den nächsten Wochen einen kleinen Einblick in die wichtigsten „Etappen“ unserer Reise geben.

1. Elisabeth Farm bei Lungi (E.A.F.A.=Elisabeth Agricultural Farmers Association)
Am ersten Tag stand der Besuch der Elisabeth Farm auf dem Programm. Wie Sie vielleicht noch wissen, wird die Farm von Hr. Debali Konteh geleitet, der uns bei unserem Schulbauprojekt in Rotifunk tatkräftig unterstützt hat. Daher wurden auch die Bewohner und Arbeiter der Farm schon mehrmals mit Spenden aus Denkendorf bedacht. Wir wurden sehr herzlich von Hr. Konteh und seinen Mitarbeitern empfangen. Auf einem sehr interessanten und lehrreichen Rundgang über das Farmland bekamen wir Einblicke in den dortigen Anbau von Gemüse (u.a. Peperoni, Auberginen, Süßkartoffeln, Cassava), Mangobäumen, Cashewnußbäumen und Ölpalmen (zur Gewinnung von Palmöl, das dort zum Kochen verwendet wird).

Anschließend konnten wir uns persönlich davon überzeugen, dass alle Fahrräder gut angekommen waren und eifrig genutzt werden. Ein sehr leckeres afrikanisches Essen rundete unseren Besuch auf der Elisabeth Farm ab. Am Nachmittag ging es weiter nach Freetown.

previous arrow
next arrow
previous arrownext arrow
Slider

2. Schuleinweihung in Rotifunk
Nach einem ruhigen Ausklang des ersten Tages (Elisabeth Farm) in unserem Hotel in Freetown, ging es am nächsten Morgen schon sehr früh los nach Rotifunk. Einen großen Teil der Strecke mussten wir auf immer noch unbefestigten Pisten zurücklegen, obwohl einige Straßen seit unserem letzten Besuch vor 5 Jahren ausgebaut und befestigt worden sind. Im Dorf wurden wir von der Bevölkerung mit Gesang und Trommeln empfangen und durch einen Spalier der Schulkinder zum Festplatz vor den Schulgebäuden geleitet.

Zusammen mit den Einwohnern von Rotifunk, dem deutschen Botschafter S.E. Christian Rumplecker als Schirmherr, dem sierraleonischen Botschafter in Berlin S.E. Ambassador Jongopie Siaka Stevens, Honorarkonsul Willi Drechsler sowie weiteren Ehrengästen aus Politik und Schulverwaltung wurde die neue Sekundarschule (Bai Bureh Memorial Junior Secondary School) sowie die Brotbackstube mit einer feierlichen Zeremonie eingeweiht. Von den Ehrengästen und Sprechern der Dorfgemeinschaft wurde vielfach großer Dank und Wertschätzung für die Spenden aus Denkendorf und für den kontinuierlichen Einsatz der Arbeitsgemeinschaft „Schritt für Schritt“ ausgesprochen. Es waren sehr bewegende Momente für uns. Bei der Begehung der Schulgebäude mussten wir leider feststellen, dass die klimatischen Bedingungen und die Population von Fledermäusen dem Dachgebälk und den Decken stark zugesetzt hatten. Es roch sehr unangenehm und eine zeitnahe Reparatur/Erneuerung ist unabdingbar. (MP)

Die Brotbackstube wurde mit einer feierlichen Zeremonie in Rotifunk (Sierra Leone) eingeweiht.
Um die Ernährung der SchülerInnen und der Dorfbewohner nachhaltig zu verbessern, wurde im Jahr 2013 neben der Schulfarm auch eine Brotbackstube auf dem Schulcampus errichtet. Diese wurde anlässlich unseres Besuchs im März 2014 in Rotifunk eingeweiht!

Der Verkaufsstart „Holzofenbrot für einen Holzbackofen in Sierra Leone“ war im Mai 2012 in vielen Filialen der Bäckerei Schill. Seither werden bei Veranstaltungen auch am Verkaufsstand der AG „Schritt für Schritt“ diese Holzofenbrote verkauft. Der Erlös kommt dem Projekt zugute. Auch in Zukunft werden wir mit diesen Einnahmen versuchen die Instandhaltungskosten der Backstube abzudecken. Hilfe zur Selbsthilfe steht auch hier im Vordergrund!

Im Namen der Dorfbewohner danken wir allen Spendern und Förderen unseres Projekts „Brotbackstube“ (BF/MP/CM)

Afrikareise vom 03. bis 10.02.2009

Besuch unserer Partnerschule in Rotifunk
Mitreisende:
– Honorarkonsul Willi Drechsler
– Frau Drechsler
– Frau Claudia Zährl (Rektorin LUS)
– Frau Ute Benzinger-Nagel (Lehrerin)
– Frau Ursula Röckle (Patin der Schulpartnerschaft)
– Herr Steinert (Verein Sierra Leone)

Vorstandsmitglieder des FV:
Birgit Förster, Caren Mitschke, Heike Auer, Miriam Pfletschinger

Die Reisekosten trugen die Mitreisenden selbst.

Programm:
Einweihungsfeier für das 2. Schulgebäude in Rotifunk, SOS-Kinderdorf, Limount College, Connaught Hospital, Deutsche Botschaft, Elisabeth-Farm, Strand, Kissy Mental Hospital (Psychatrie), Finnic House (Handwerksbetrieb), GTZ (Ausbildungszentrum KfZ, Treffen mit Vertretern des Lehrerausbildungsseminars