Spendenkonto

Möchten Sie unsere Projekte mit einer Spende unterstützen?

Unser Spendenkonto lautet:

Volksbank Plochingen
IBAN: DE14611913100750097019
BIC: GENODES1VBP

Vielen herzlichen Dank!

Kontakt-Info

FV-LUS e. V.
Ludwig-Uhland-Schule
Schulstraße 7
73770 Denkendorf

Tel. 0711 / 3 46 28 14
Fax 0711 / 34 40 47

E-Mail senden…

 

Rotifunk/Schule

Rotifunk Village
In Rotifunk Village leben über 350 Einwohner und mit den umliegenden Gemeinden insgesamt 3500 Einwohner.
Bis zur Hauptstadt Freetown sind es etwa 109 Meilen.

Rotifunk Village hatte bei Projektbeginn im Jahr 2004 mit vielen Problemen – unzureichende Trinkwasserversorgung, trockener Ernteboden, schlechte Infrastruktur, fehlende Schulbildung – zu kämpfen.

Zur damaligen Zeit gab es ein Schulgebäude aus Lehm, Gras und Blättern…

previous arrow
next arrow
previous arrownext arrow
Slider

Außerdem fehlten Tische und Bänke, sowie Lernmaterial und Schreibtafeln.
Die sanitären Einrichtungen sind ebenfalls unzureichend und die Mädchen waren für den weiten Weg zur Wasserbesorgung verantwortlich und konnten meist nicht zur Schule gehen.

Daher stand für uns der Bau eines Brunnen und einer Schule inklusive Ausrüstung und Lernmaterial für Kinder, Jugendliche und Ältere an erster Stelle.

Projektnutzen
Ungefähr 250 Kinder, Mädchen und Jungen, sowie 5 Lehrer werden direkt von der Grundschule profitieren. Im Anschluss soll eine weiterführende Schule gebaut werden.

Jugendliche und ältere Menschen können außerhalb der Schulzeit an Weiterbildungsprogrammen teilnehmen. Für die Schulspeisung soll ein Projekt zur Selbstversorgung aufgebaut werden.

Lokale Unterstützung
Rotifunk hat den Grund und Boden, Ziegelsteine und Holz für den Bau der Schule zur Verfügung stellen. Ebenfalls wurde die Bezahlung von drei weiteren Lehrern zur Unterstützung der beiden staatlichen Lehrer übernommen. Der Gesamtbeitrag der Gemeinde betrug für die Grundschule ca. 1.300,00 Euro zuzüglich der Arbeitergehälter.

Allgemeines zum Land
Sierra Leone zählt zu den ärmsten Ländern der Welt und ist mit 5,9 Millionen Einwohnern auf 71.740 km2 eines der kleinsten Länder Westafrikas. Es grenzt im Nordwesten, Norden und Nordosten an Guinea und im Südosten an Liberia. Im Süden und Südwesten liegt der Atlantische Ozean. Neben Englisch, der offiziellen Landessprache, gibt es auch noch einige Regionalsprachen.

Die ehemals britische Kolonie ist von den Folgen des über 10 Jahre andauernden Bürgerkriegs schwer gezeichnet. Mehr als 135.000 Opfer waren zu beklagen; über 250.000 Mädchen und Frauen wurden vergewaltigt; viele starben an den direkten Folgen der Unterernährung. Die heutige Lebenserwartung beträgt im Durchschnitt 38 Jahre. Ca. 60% der Bevölkerung leben unter der Armutsgrenze.

Die Quote der Analphabeten liegt bei nahezu 80%. Nur die Hälfte aller schulfähigen Kinder besucht eine Grundschule. Dem parlamentarisch demokratischen Land fehlt es an schulischer Infrastruktur, Lehr- und Lernmaterial und an qualifiziertem Lehrpersonal.